Lockruf ist ein multimediales 360-Grad-Virtual-Reality-Gedicht, das speziell für Oculus Rift gemacht wurde. In enger Zusammenarbeit mit dem Dichter Micha Hamel entwarf der Künstler Demian Albers eine dreidimensionale Umgebung, eine poetische Erweiterung des über Kopfhörer erklingenden Textes. In diesem fünf Minuten dauernden „Eintauchen” werden die Sphären von Sprache und Musik spielerisch überlagert, miteinander konfrontiert, sogar ausgetauscht. Mit dieser digitalen Inszenierung wollen die Macher den Zuschauern eine intensive und bedeutungsreiche Erfahrung bieten. Sie ersetzt das reine Lesen und das reine Sehen nicht, aber als eine ganz eigene, interdisziplinäre Erfahrung erforscht und würdigt sie die Möglichkeiten dieses neuen Mediums in vollem Umfang.

NED / ENG
f